The Generators im Hafenklang 2013

The Generators“ aus Kalifornien wissen bei ihrem Konzert im Hafenklang zu überzeugen. Der Support kam von den Stumbling Pins.

Auf die unsäglichen Stumbling Pins, die es irgendwie geschafft hat einen Supportslot zu bekommen, möchte ich nicht näher eingehen. Nur so viel, dass man eine Gitarre schon stimmen können sollte.

 

The Generators mit kleinen Verstärkern und gutem Sound

Zwei Bier später war der Support auch schon vergessen und zu meiner großen Freude enterten „The Generators“ mit kleinen Verstärkern die Bühne. Das hieß, der Sound würde gut werden. Profis eben.
Zwischen 30 und 50 zahlenden Gästen hatten sich an diesem Dienstagabend bei Regen im Hafenklang eingefunden, um eine Punkrockband zu erleben, die auch mit einem zunächst sehr verhaltenen Publikum umgehen kann. Ein paar Songs brauchten die Jungs aus L. A. diesmal, um das Publikum in Gang zu bekommen. Das wohl eher dem Wetter und dem mieserablen Support Act lag. Der hätte glatt den Laden leer gespielt, wenn die Generators nicht noch angesagt gewesen wären.

 

Wunschkonzert mit The Generators

Die Jungs um Sänger Doug “Dagger” Kane legten sich ordentlich ins Zeug, die Breaks kamen auf den Punkt und es wurde ordentlich Gas gegeben. Nach kurzer Zeit fingen die Ersten im Publikum dann auch fröhlich an zu tanzen, so dass sogar die offensichtlich jüngsten Gäste (ich hoffe, sie waren 18), die wohl eher selten auf Punkkonzerten zu finden sind, an zu pogen. Es gab zwar eine Setliste, die allerdings auch gerne mal missachtet wurde, um das Ganze in eine Art Wunschkonzert zu verwandeln. War ja auch schon sehr kuschelig mit so übersichtlichem Publikum. Nach ca. 1 1/2 Stunden gab es noch 3 Mal Zugaben, wie es sich gehört.
Ich für meinen Teil finde, dass „The Generators“ eine top Truppe sind und sich den Applaus auch redlich verdient haben.

 

Aftershowparty im King Calavera

Nach der Show ist vor der Show, sagte sich Doug und hat flott noch schnell auf die Aftershow Party im King Calavera aufmerksam gemacht, bei der er noch für Musik und Stimmung sorgte. Dort war es zwar auch nicht so voll, wie am Wochenende, dafür war die Stimmung wie immer großartig. Vielen Dank an „The Generators„, Jan Drews und natürlich Don Klo für die Einladung! Beim nächsten Mal ist das Wetter, die Supportband und auch der Wochentag besser und die Bude wird rappelvoll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.